Yalda Abbasî & Trio Sêreng – kurdische Lieder klassisch und jazzig

Mi.11Dez.20:00Mi.22:00Yalda Abbasî & Trio Sêreng – kurdische Lieder klassisch und jazzigMIttwochskonzert Musikkulturen20:00 - 22:00(GMT+01:00) Bielefeld, Rudolf-Oetker-HalleRubrikKonzert

Zeit

11. Dezember 2024 20:00 - 22:00(GMT+02:00)

Details der Veranstaltung

In einer Symbiose aus der Vielfalt
kurdischer Musik und westlichem Jazz und Klassik bringen uns die kurdische
Musikerin Yalda Abbasî und das Trio Sêreng mittelöstliche Klänge näher. Yalda
Abbasî bedient sich fast vergessener kurdischer Volksmusiken, sie singt auf
Kurdisch und im klassischen Barockgesang mit Unterstützung der Dotar, einer
zweisaitigen Langhalslaute. „Sêreng“ steht im Kurdischen für „drei Farben“. Die
Musikerinnen des Trios, Nure Dlovani, Beate Wolff und Laia Genc, bringen mit
der Geige, dem Cello und dem Piano ihre jeweilige musikalische Farbe mit, die
dem Klang des Trios ihre Einzigartigkeit verleiht. Mit Yalda Abbasî bewegen sie
sich zwischen klassischer Kammermusik, Jazz und Folklore. Dabei verfolgen sie
in ihrem musikalischen Wirken nicht nur den Anspruch, die Musik Mesopotamiens
zu neuem Leben zu erwecken, sondern einen Beitrag für die kurdische Kultur und
Selbstbestimmung zu leisten.




Yalda Abbasî: Dotar, Gesang

Nure Dlovani: Violine, Gesang, Perkussion

Beate Wolff:
Violincello, Gesang, Trompete

Laia Genc: Piano,
Gesang

  

Gefördert
durch das NRW Kultursekretariat und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft
des Landes NRW.

Beteiligte Gruppen und Personen

Yalda Abbasî & Trio Sêreng

Routenplaner