Selb, Irish Folk Festival

Do.24Okt.20:00Selb, Irish Folk FestivalFair Play Tour!20:00(GMT+02:00) Selb, Rosenthal-TheaterRubrikFestival,Konzert,TourneeGenreFolk,Song

Details der Veranstaltung

Diesen Herbst geht das Irish Folk Festival unter dem Motto „Fair Play“ in die 51. Runde! Die guten alten Spielregeln der Musikwelt werden durch Streaming oder Download, die mittlerweile 90% des Umsatzes machen, immer mehr außer Kraft gesetzt. Dafür ist der Tonträgerverkauf dramatisch zurückgegangen. Diejenigen, die alle Kosten, das ganze Risiko, Kreativität und Unmengen an Arbeit in Aufnahmen investiert haben, bekommen weniger als 10 % des Umsatzes. Auch den treuesten Fans ist diese Problematik oft nicht so richtig klar und sie streamen lieber, als dass sie sich eine CD kaufen. Das bedeutet aber, dass die Künstler*innen kaum mehr Einnahmen haben. Nicht nur um zu leben, sondern auch um etwas auf die Seite zu legen, um neue Aufnahmen zu finanzieren zu können. Man sieht jetzt schon, dass es immer weniger Neuveröffentlichungen gibt. Das ist eine Stagnation der Evolution egal welchen Musikstils. Unsere Kultur wird ärmer und Apple, Spotify und Konsorten werden immer reicher.

Irland hat eine lebhafte Tradition an Rebel Songs, die Freiheit und Gerechtigkeit einfordern. Also stehen wir in einer guten Tradition, wenn wir uns gegen neue Formen von Ausbeutung stellen. Die neuen Feudalherren sind nicht mehr die Engländer, sondern die Streaming-Dienste. Das IFF fordert mehr Gerechtigkeit und Fairness in der Musikindustrie. Ohne den Druck der Straße wird weder in Berlin noch Brüssel von unseren Politikern irgendetwas gegen diesen Musikraub zeitnah getan. Der Kampf gegen multinationale Konzerne kann nur global geführt werden. In dieser zerstrittenen Welt wird das noch Jahre dauern. Aber wir als Verbraucher können durch einen Kaufverzicht online sofort etwas bewirken. Wir wollen mit unserer Tour das Augenmerk auf die Vergütungsmodelle der großen Streaming-Anbieter lenken und uns für eine Musikwelt einsetzen, die fair ist. Wir hoffen auf große Zustimmung zu unserem Anliegen und dass möglichst viele sich gegen diese Ungerechtigkeit stellen. Wir würden uns wünschen, dass, solange es keine fairen Streaming-Modelle gibt, wieder mehr Tonträger verkauft werden. Und es ist doch so: Die Fan-Künstler-Begegnung am Merchandising-Tisch gehört bei Konzerten einfach dazu!

In diesem Herbst dürfen wir uns auf folgende Künstler freuen:

Tom Byrne wurde bei bereits den LiveIreland Music Awards als „Best Traditional Male“ ausgezeichnet. Ein US Journalist bezeichnete Tom gar als „Paganini der Mundharmonika“ . Es ist faszinierend, was Tom diesem kleinen Instrument an Klangbreite und spektakulären Verzierungen entlocken kann.

ReelRhythm vereinen die besten Step- & Tap-Dance Elemente aus Irland und Amerika. Tyler Schwartz war der Star vieler Stepdance Shows rund um den Globus. Der Weltmeister, All Ireland-, All British- und US-Champion wurde 2019 vom „Irish Dance Magazine“ zum besten Tänzer des Jahres 2019 gewählt und war Coverstory. Seine amerikanische Ehefrau, Tap-Tänzerin Maddie Rae Russo hat bereits mehrere US-Awards eingeheimst.

Eva Coyle & Friends ist eines eines der bestgehüteten Geheimnisse der Grünen Insel. Die Singer/Songwriterin hat eine Stimme mit einem einzigartigen Timbre. Ihre Friends fügen mit Fiddle und Akkordeon eine irische Note hinzu.

3 on the Bund bestehen aus einigen Award-Gewinnern und bringent mit ihrem Mix aus Tradition, eigenen Songs & Tunes, aber auch Einflüssen von Weltmusik frischen Wind in die Folkszene. Das Irish Music Magazine schwärmt: „ Powerful, energetic and vibrant“.

Und was wäre das Irish Folk Festival ohne die abschließende Session, die nochmals den Saal zum Kochen bringt?

Weitere Infos: https://www.irishfolkfestival.de/

Beteiligte Gruppen und Personen

Tom Byrne, ReelRythm, Eva Coyle & Friends, 3 on the Bund plus Festival Session

Hier erhalten Besucher Infos oder Karten (Ansprechpartner, Telefon, E-Mail, oder Website)