Düsseldorf, Klangskosmos NRW: Insingizi (Simbabwe)

Mi.05Jun.20:30Mi.22:30Düsseldorf, Klangskosmos NRW: Insingizi (Simbabwe)Imbube A-cappella der Ndebele20:30 - 22:30(GMT+02:00) Düsseldorf, Jazz SchmiedeRubrikKonzertGenreWorld

Details der Veranstaltung

Das Vokaltrio aus Simbabwe greift mit seinem mitreißendem A-cappella-Gesang Imbube-Traditionen auf. Kraftvoll und harmonisch zugleich, erzählen Insingizi Lieder von Hoffnung und Überwindung.

Aus der Kulturhauptstadt Bulawayo in Simbabwe päsentieren Insingizi A-cappella-Gesang im Imbube-Stil, einer Gesangtradition der Ndebele, die im Süden des Landes und im Norden Südafrikas leben. Dieser mehrstimmige, laute und kraftvolle Chorgesang entstand zur Kolonialzeit, als Bergarbeiter ihre Heimatdörfer verließen, um Geld in den Minen zu verdienen. Sie organisierten Chorwettbewerbe, um ihre Kultur zu pflegen. Auch der Gesangsstil Isicathamiya ist eine A-cappella Tradition aus der Region, die im Gegensatz zu dem Imbube sanfter ist und mehr Wert auf eine harmonische Mischung der Stimmen legt und bei der Tanz ein wesentliches Element ist.

Insingizis Gesänge schöpfen aus beiden Stilen und sind voller Hoffnung, Optimismus und Glauben. Das perfekte stimmliche Zusammenspiel der drei Sänger ist berührend, genau wie ihre Texte.

Zum Repertoire gehört das energiegeladene traditionelle „Gumboot“, ein legendäres traditionelles Tanzlied der unterdrückten Bergleute. Aber auch Jerusalem, ein Lied, das die Gewalt der historischen Stadt ablehnt, indem sie stattdessen als ein himmlisches Paradies aus märchenhaften Bergen, Tälern und Flüssen beschrieben wird. Die mitreißende Kompositionen „Amasango“ (dt. Himmlische Tore) ist die Botschaft und Antwort des Trios auf scheinbar unüberwindbare Hindernisse der Welt.

Dumisani ‚Ramadu‘ Moyo : Gesang, Perkussion

Blessings ‚Nqo‘ Nkomo: Gesang, Shakers

Vusa Mkhaya Ndlovu: Gesang

Beteiligte Gruppen und Personen

Insingizi