Svavar Knutur - Ahoy! Side B Tour 2024

Fr.26Apr.20:00Fr.23:00Svavar Knutur - Ahoy! Side B Tour 202420:00 - 23:00(GMT+02:00) Cselley Mühle (AT), OaslipRubrikKonzertGenreFolk,Song

Zeit

26. April 2024 20:00 - 23:00(GMT+02:00)

Ort

Cselley Mühle (AT), Oaslip

Other Events

Details der Veranstaltung

Manche Reisen dauern einfach etwas länger als erwartet und führen einem an neue und unerwartete Orte! Der isländische Singer-Songwriter Svavar Knútur schließt mit „Ahoy! B-Side“ sein langjähriges musikalisches Projekt ab, bei dem der freundliche Troubadour aus dem Norden Islands über sein Leben und seine Abenteuer nachdenkt. Und über die vielen Rollen, die ein Mensch erfüllen muss! Ursprünglich sollte „Ahoy“ ein einzelnes Album sein. „Aber ich wollte wirklich auch viele meiner alten Songs neu interpretieren, also entschied ich mich dafür, das Album in zwei Teile aufzuteilen. Zwei EPs mit Bonus-Tracks, die letztendlich als Doppelalbum zusammenpassen sollten“, blickt Svavar Knutúr zurück.
„Ahoy!“ ist die Geschichte einer inneren Reise, die alle Freuden und Überraschungen mit einschließt, die das Reisen so lohnend machen. Sie schließt eine Reise ab, die mit seinem Debütalbum „Kvöldvaka (Lieder am Feuer) begann und mit „Brot“ (Das Brechen) fortgesetzt wurde. Die Songs drehen sich um bedeutende Themen wie Trauer, Erlösung, die Suche nach Bedeutung, den Kampf gegen die eigenen inneren Dämonen und die Wertschätzung des Lebens, der Familie, der Natur, der Freundschaft und der Gemeinschaft. Wild wie das Leben selbst! „Die wichtigsten Songs von Ahoy! erzählen vom nie endenden Kampf des Künstlers gegen seine eigenen Ängste und Unsicherheiten, aber auch davon, Veränderungen zu schätzen: Den unendlichen Fluss des Lebens oder den langsamen Wechsel der Jahreszeiten. Aber die Song handeln auch von den heilenden Kräften der Trauer und der Gemeinschaft und der Notwendigkeit, die stürmischen Natur des Lebens zu umarmen“, fasst Svavar Knútur zusammen.
Die neu arrangierten Songs haben für den Isländer eine große Bedeutung: Er wählte die Tracks aus, um sie neu zu gestalten, mit dem Gefühl, dass sie ihr volles Potenzial nie ganz entfaltet hatten. Das führte dazu, einen der Songs auf sein absolutes Grundlagen herunterzubrechen, das atomare Skizzenbuch. Durch die Neugestaltung der älteren Songs zollt Svavar zudem fantastischen Musikern Respekt, mit denen er in den letzten Jahren zusammengearbeitet hat, und bringt Songs hervor, die eine Schlüsselrolle in der Geschichte spielen, die „Ahoy“ erzählt. Zudem finden sich hier einige Tracks, die nie auf seinen früheren Soloalben veröffentlicht wurden.
„Dieses Projekt stand vor großen Herausforderungen, angefangen bei der COVID-19-Pandemie und den damit verbundenen finanziellen Schwierigkeiten bis hin zu unvorhergesehenen Ereignissen, die mich dazu veranlassten, viele Ideen neu zu überdenken, neu zu arrangieren und neu aufzunehmen. Dennoch glaube ich, dass das Album zur perfekten Zeit erscheint. Einige Songs haben von den verschiedenen Verzögerungen profitiert, weil ich Zeit hatte, meine Arbeit zu überdenken und die Arrangements zu verbessern. Am Ende bin ich zufrieden: Es markiert den Abschluss einer langen und ereignisreichen Reise“, reflektiert Svavar zufrieden. „Hätte es keine Verzögerungen gegeben, hätte ich nie die erstaunliche norwegische Sängerin Helene Bøksle in zwei der Tracks mit einbeziehen können, und auch der Song „Hope and Fortune“, den ich gemeinsam mit der kanadischen Sängerin Irish Mythen geschrieben und aufgenommen habe, hätte es nicht auf das Album geschafft.“
Aktiv seit mindestens zwei Generationen von Katzen in der isländischen und europäischen Musikszene, haben Svavar Knúturs ausgedehnte Touren eine freundliche und unterstützende Gemeinschaft hervorgebracht. Bekannt für seine Fähigkeiten als Entertainer und Geschichtenerzähler fesselt der Isländer weiterhin sein Publikum und sorgt dafür, dass seine musikalischen Unternehmungen großen Anklang finden.