Hamburg-Harburg, Cole Quest and The City Pickers

Sa.27Apr.20:00Sa.22:00Hamburg-Harburg, Cole Quest and The City PickersBluegrass aus Brooklyn, New York20:00 - 22:00(GMT+02:00) Hamburg-Harburg, FischhalleRubrikTourneeGenreFolk

Zeit

27. April 2024 20:00 - 22:00(GMT+02:00)

Details der Veranstaltung

„Woody wäre stolz…“ … schreibt das American Songwriter Magazine über die neue EP von Cole

Quest and The City Pickers und vergibt 4 von 5 Sternen für Self (En)Titled. Als Enkel der US-amerikanischen Folkikone Woody Guthrie tritt Cole Quest in die Fußstapfen seines Großvaters, seines Onkels Arlo Guthrie und anderer Familienmitglieder, die die musikalischen Traditionen des American Folk weiter pflegen. Die Mitglieder der Band leben in New York City. Ihre Liebe gehört dem Bluegrass. Mit eigenen Kompositionen und traditionellen Favoriten haben sie ein hörenswertes Repertoire zusammengestellt.

Ihre beiden Veröffentlichungen wurden vom mehrfachen Grammy-Preisträger Steve Rosenthal produziert, der auch Legenden wie David Bowie, die Foo Fighters oder die Ramones schon in seinem Studio hatte. Wegen ihrer energetischen Dynamik und instrumentaler Virtuosität gehen die Songs der Band direkt in die Beine. Und auf jeden Fall machen sie Lust auf mehr. Die City Pickers standen überall in den USA u. a. mit Künstlern wie Grammy-Gewinner Billy Strings auf der Bühne. Cole Quest ist mit seinem Dobro auf dem aktuellen Dropkick Murphys-Album This Machine Still Kills Fascists zu hören. „Cole Quest and the City Pickers rockten das Weingut – Bluegrass vom Feinsten. Die Fans klatschten frenetisch, tanzten, waren begeistert.“

Honnef heute „Tolles Dobro-Spiel, Weltklasse-Mundharmonika. Verdammt, es macht wirklich Spaß mit euren Stadtpickern am Mikrofon.“ Ketch Secor / Old Crow Medicine Show „Cole Quest & The City Pickers verzücken Eisenach – Begeisterndes Bluegrass-konzert der Band des Enkels von Woody Guthrie.“ Country.de

„Ihr Sound ist wunderbar organisch, mit sattem Trio- und Lead-Gesang, soliden Instrumenten und einem Repertoire, das einen immer wieder aufs Neue begeistert. Irgendwie ist hier eine weltliche Unschuld zu spüren (wenn das überhaupt einen Sinn ergibt), die ich in diesen schweren Zeiten als besonders heilsam empfinde.“ Tony Trischka / Banjoikone

Beteiligte Gruppen und Personen

Cole Quest (Dobro & Vocals), Christian Apuzzo (Guitar & Vocals), Matheus Verardino (Harmonica), Mike Mulhollan (Banjo), Craig Akin (Bass)

Hier erhalten Besucher Infos oder Karten (Ansprechpartner, Telefon, E-Mail, oder Website)

http://www.fischhalle-harburg.de/veranstaltungen/

Routenplaner